Handdampfreiniger kaufen: Achten Sie auf diese 10 Eigenschaften

Wenn Sie nur mal zwischendurch kleinere Flecken reinigen wollen, sollten Sie ernsthaft über den Kauf eines Handdampfreinigers nachdenken. Denn er schont die Reinigungsoberfläche, da der auch Dampfente genannte Helfer ohne Chemie und nur mit Dampf arbeitet. Folgendes sollten Sie beachten, wenn Sie einen Handdampfreiniger kaufen wollen:

Zur Einstimmung auf das Thema handliche Dampfreiniger passt dieses Kärcher-Video sehr gut:

Handdampfreiniger – Wichtige Kriterien

Wenn Putzen, Waschen oder Staubsaugen nicht mehr helfen, kann man es mit einem Dampfreiniger probieren. Doch die Dampfente sollte auch genügend Leistung mitbringen. Werte um 1000 Watt sind ein guter Richtwert für genügend Leistung. Spitzenwerte von 1.600 Watt sind zwar auch möglich, aber nicht immer nötig.

Temperatur: Je heißer, desto gründlicher und hygienischer.

Wenn Sie einen Handdampfreiniger kaufen, achten Sie darauf, dass die Dampfente mindestens 100 °C heiß wird. Manche Dampfreiniger wie das Standardmodell von Sichler werden sogar bis zu 135 °C heiß und auch so mancher Defort Handdampfreiniger knackt die 130°C Marke. Hierbei spielt auch der Dampfdruck eine wichtige Rolle. 2.5 bar und darüber sind ausreichend.

handdampfreiniger Defort temperatur
Der Defort DSC-800 schafft sogar eine Dampftemperatur von 130°C

Ergonomie & Flexibilität

Es ist wichtig, dass das Gerät so geformt ist, dass es in jede Ecke und jede Ritze kommt. Auch das Gewicht spielt eine Rolle, wenn man einen Handdampfreiniger kaufen will. 3 Kg sollten nicht überschritten werden.

aufsatz Cleanmaxx 5in1 gewicht
Der Cleanmaxx 5in1 hat ein Gewicht von 2,6Kg, als Handdampfreiniger noch weniger

Handdampfreiniger kaufen – Weitere gute Eigenschaften

  • Schnelle Aufheizzeit: max. 5 Minuten sollten geboten sein
  • Abnehmbarer Lösungstank
  • Sicherheitsdeckel
  • Einstellbare Reinigungsmittelinjektion
  • Wassertank: Mindestens 200ml groß
  • Plastikschlauch, um auch schwer zugängliche Stellen wie Armaturen zu erreichen
  • Verschiedene Düsen wie eine Winkeldüse, Scheibenreiniger, Rundbürste, Fugendüse oder Mehrzweckaufsatz
  • Überhitzungsschutz

Wer einen Handdampfreiniger kaufen will, sollte außerdem auf das Zubehör achten, wie Desinfektionsmittel oder eine verständliche Betriebsanleitung – Aufschluss darüber geben meist die Kundenrezensionen.

Typische Einsatzbereiche für Handdampfreiniger

Kunden, die einen Handdampfreiniger kaufen, tun dies meist für folgende Reinigungsöberflächen: Möbel, Polster, Fußbodenbeläge oder Kochfelder, Fett in der Dunstabzugshaube, Schimmel oder Seifenablagerungen auf Fliesen, Kalkränder in Aquarien, Töpfen und Vasen, Textiles auffrischen, Haare und Fusseln entfernen, Falten und Knitter zu glätten Schlieren an Fenstern, Jalousien und Türen.

handdampfreiniger Dampfreiniger
Badarmaturen sind auch ein häufiger Einsatzbereich

Der Preis…

…eines Handdampfreinigers muss nicht allzu hoch sein. Ab etwa 40 Euro findet man in der Regel ein brauchbares Modell im Handel. Wer etwas mehr investiert, bekommt in der Regel auch gleich alle Aufsätze und eine höhere Wattzahl.

Fazit: Wenn man diese Kriterien beachtet, ist es das Handdampfreiniger kaufen ein Kinderspiel. Zudem erleichtert die Orientierung an bewährten Herstellern den Kauf: Mit Kärcher, Sichler, Dirt Devil oder Defort macht man in der Regel nichts falsch.

Autor vieler Testberichte und Autodidakt in zahlreichen Hobbys. Schicken Sie mir eine Mail bei weiteren Fragen oder nutzen Sie die Kommentar-Funktion!

Wie ist deine Meinung?

Hinterlasse einen Kommentar

Dampfbesen Test Redaktion